Betriebsführung bei der Fa. TD in Baar-Ebenhausen

Am 29. Mai 2018 besuchten die Mitglieder des Reparaturcafés Neuburg in Kooperation mit den Landkreisbetrieben Neuburg-Schrobenhausen die Firma TD Rohstoffhandel Ebenhausen GmbH & Co. KG in Baar-Ebenhausen.

 

Was passiert eigentlich mit den defekten Elektrogroßgeräten, die auf den Wertstoffhöfen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen abgegeben werden?

Dieser Frage gingen am 29. Mai 2018 die Mitglieder des Reparaturcafés Neuburg nach. In Kooperation mit den Landkreisbetrieben Neuburg-Schrobenhausen besuchten sie die Firma TD Rohstoffhandel Ebenhausen GmbH & Co. KG in Baar-Ebenhausen. Jährlich werden dort rund 100.000 Tonnen Metallabfälle verarbeitet, davon ca. 170 Tonnen Haushaltsgroßgeräte wie z. B. Waschmaschinen und Geschirrspülmaschinen sowie 1200 Tonnen Metallschrott aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Herr Artner von der Fa. TD Ebenhausen (2. von links im Bild) zeigte den Besuchern die Sortierung und Zerlegung sowie die Schadstoffentfrachtung der Elektrogeräte. Herzstück der Anlage ist ein großer Schredder, der mit 2000 PS und 750 Umdrehungen pro Minute alle Metallstücke stahlofengerecht aufbereitet. Anschließend werden die Stücke in Eisenmetalle und Nichteisenmetalle sortiert.

Der produzierte Schredder-Schrott lässt sich in Stahlwerken beliebig oft und ohne Qualitätsverlust recyceln.

Den Mitgliedern des Neuburger Reparaturcafés wurde bestätigt, dass es auf jeden Fall ökologischer ist, ein altes stromverschwendendes Haushaltsgroßgerät ins Recycling zu geben anstatt dieses bei einem Defekt zu reparieren.

Das Neuburger Reparaturcafé hat prinzipiell die Abfallvermeidung zum Ziel und damit den Schutz der Ressourcen auf unserer Erde. Nach dem Motto Hilfe zur Selbsthilfe werden gemeinsam mit den Besuchern Haushaltsgegenstände, Fahrräder, Kleidung und Elektrokleingeräte repariert. Nicht im Angebot stehen dagegen Haushaltsgroßgeräte, denn diese haben, vor allem wenn sie älter als 15 Jahre sind, oft einen immens hohen Stromverbrauch, weshalb es aus Sicht von Umwelt und Energieverbrauch sinnvoller ist, diese gegen energiesparende Neugeräte auszutauschen.

Insbesondere alte Kühlschränke und Gefriergeräte zählen aufgrund des ständigen Betriebs oft zu den größten Stromfressern im Haushalt. Aus diesem Grund fördert die Stadt Neuburg seit Anfang des Jahres den Kauf von Kühlschränken und Gefriergeräten der Effizienzklasse A+++ mit einem Zuschuss von 70.- €, wenn gleichzeitig das Altgerät ordnungsgemäß entsorgt wird.

Nähere Informationen zum Förderprogramm und zu energiesparenden Haushaltsgeräten erteilt die Stabsstelle Umwelt unter Tel: 55-336. Email umwelt@neuburg-donau.de.

Auch die Stadt Schrobenhausen fördert:

https://www.landkreisbetriebe.de/news-reader/landkreisbetriebe-ist-partner-der-aktion-abwrackpraemie-fuer-veralteter-hausgeraete

Weitere Informationen:

www.td-ebenhausen.de

www.reparaturcafe-neuburg.de

https://www.landkreisbetriebe.de/files/Landkreisbetriebe/Dokumente/Merkblaetter/Verwerterliste2017.pdf

 

 

Zurück